Alternative Empfangsmöglichkeiten: RADIO OLDTIMER per App, WLAN-Radio oder Autoradio hören.

Das Oldtimer Forum

Das große Oldtimer Forum für Auto, Zweirad, Nutzfahrzeug oder Traktor powered by RADIO OLDTIMER

Moderatoren: Hürlifan, Hebe

von ChBl
#30850
Hallo,

hab mal ne Frage zur Bremsbackenlagerung.
Der Drehpunkt der Bremsbacken (siehe Anhang ETL, gelb markiert)
hat bei mir bei beiden Bremsen ca. 10mm Spiel. (Buchsenbohrung ca. 10mm größer)
bremse.PNG
Muss das so ??

Sieht fast so aus, als würden da entweder Buchsen in der Buchse fehlen, oder mein Vorgänger hat den Bolzen abgedreht oder die Buchse aufgebohrt. Macht für mich nur keinen Sinn.

Sollte an dieser Stelle doch eigentlich ein fixer Drehpunkt sein.

Vielleicht hatte das einer von euch in letzter Zeit zufällig in der Hand.

Gruß
Christopher
von schreyhalz
#30852
Moin Moin !

Ich habe absolut keine Ahnung von Hürlimann Bremsanlagen ,aber erlaube mir mal eine allgemeine Anmerkung.

Hast du an der Verbindung beider Bremsbacken einen fixen Drehpunkt, so arbeitet eine Backe als auflaufende , die andere als ablaufende Backe. Welche Backe auflaufend ist ,ergibt sich aus der jeweiligen Drehrichtung . Sind dagegen die beiden Backen gelenkig verbunden ,das Gelenk selber aber lose,so arbeiten beide Backen unabhängig von der Drehrichtung immer als auflaufende Backen ,diese Bauform nennt sich Duo-Servobremse. Bedingung für die Funktion ist, dass am Betätigungsnocken auch ein Anschlag für die Bremsbacken in beiden Drehrichtungen vorhanden ist.

Es ist also möglich , dass es sich hierbei um eine solche Bremse handelt.

MfG Volker
von ChBl
#30860
Hallo Volker,

der Aufbau der Bremse ist ja im ETL-Ausschnitt zu sehen.
Denke nicht, das es sich um eine Duo-Servobremse handelt.

Die Bremsbacken haben jeweils eine halbrunde Aussparung an der "fixen" Seite.
Diese Aussparungen greifen um die beschriebene Buchse (10104) und werden durch die Rückzugfedern
an diese gezogen. Die Buchse sitzt auf dem Bolzen (10103) welcher wiederum in der Bremsankerplatte verschraubt ist.

Bei einer Duo-Servobremse müssten die Bremsbacken doch gelenkig auf einem fixen Abstand verbunden sein !?

Hab schon gehört, das die Hürlimann-Bremse äußerst robust sein soll und wenig Ärger macht.
Aber irgendjemand hat das doch bestimmt schon mal zerlegt und kann sich erinnern ob dieses "Spiel" an der beschriebenen Stelle gewollt ist oder da nichts zu suchen hat.

Gruß
Christopher
von schreyhalz
#30861
Moin Moin !
Bei einer Duo-Servobremse müssten die Bremsbacken doch gelenkig auf einem fixen Abstand verbunden sein !?
Wenn ich das richtig verstehe ,ist genau das hier der Fall. Die grosse Buchse gibt das Gelenk ,es müssen ja nur Druckkräfte von einer Backe auf die andere geleitet werden. Insofern muss es kein Gelenk sein ,welches auch Zugkräfte übertragen kann.
Nur ist der Weg beschränkt auf das Spiel der Buchse auf dem Bolzen. Das bedingt eine ziemlich spielfreie Einstellung der Bremsbacken.

Der Bolzen 10103 müsste ,wenn es sich um keine Duo-Servobremse handelt, die Bremskräfte einer Backe aufnehmen. (allerdings auch ,wenn das Lüftspiel viel zu gross eingestelllt ist) . Ist er dafür stabil genug ?

MfG Volker
von ChBl
#30862
Hallo Volker,

Gute Frage, der Bolzen ist im Vergleich zur restlichen Bremse schon sehr "zart" ausgeführt.
Das könnte natürlich dann doch für eine Duo-Servobremse sprechen.
Ein weiterer Punkt der dafür sprechen könnte, sind die äußerst massiv ausgeführten Einstellexzenter
der einzelnen Backen.

Ich bau die einfach mal wieder zusammen und versuch die einzustellen.
Mal schauen wie sie sich anstellt.

Danke für die Infos ! :up:

MfG
Christopher
von schreyhalz
#30864
Moin Moin !
Ein weiterer Punkt der dafür sprechen könnte, sind die äußerst massiv ausgeführten Einstellexzenter
der einzelnen Backen.
Die habe ich mir jetzt auch noch mal angesehen.
Wenn ich das richtig deute , sitzt ja auf dem Exzenterbolzen 10105 auch eine Rolle 10102, daraus schliesse ich ,dass man eine Relativbewegung zwischen Exzenter und Bremsbacke erwartet und nicht nur eine Bewegung auf den Bolzen als Anschlag. Auch das spricht m. E. für eine Duo-Servo !

Viel Vergnügen und berichte mal , wenn du damit fertig bist !


MfG Volker
von ChBl
#30869
Moin Volker,

Bremse ist wieder zusammen und funktioniert einwandfrei :D

Die Grundeinstellung war überraschend einfach. Wenn heute Nachmittag
die Räder wieder montiert sind, schauen wir mal wie gleichmäßig meine Einstellung ist.

MfG
Christopher

Kostenloser bundesweiter Terminkalender von RADIO OLDTIMER

Nutzen Sie die Reichweite des Zentralsystems www.termine-regional.de, das bereits jährlich über 200.000 Termine und etwas über 50.000 Veranstalter zu verbuchen hat!