Alternative Empfangsmöglichkeiten: RADIO OLDTIMER per App, WLAN-Radio oder Autoradio hören.

Das Oldtimer Forum

Das große Oldtimer Forum für Auto, Zweirad, Nutzfahrzeug oder Traktor powered by RADIO OLDTIMER

Hier kommt alles das rein, was nicht in die anderen Rubriken passt

Moderator: Roltamax

von stellplatzbauer
#32104
Liebe Community,

wir überlegen momentan eine alte und nicht mehr genutzte landwirtschaftliche Hofstelle umzunutzen. Unter anderem spielen wir auch mit dem Gedanken, eine Lagerhalle mit einzeln abgetrennten Abteilen für die Lagerung von Oldtimerfahrzeugen auf dem Grundstück zu errichten. Diesbezüglich hätte ich einige Fragen an die Community, jedoch möchte ich vorher noch betonen: Ja, wir planen dieses Projekt als Investition und wollen damit Geld verdienen, jedoch würden wir es gerne vernünftig realisieren und nicht nur auf das schnelle Geld spekulieren. Wir wollen ein vernünftiges Stellplatzangebot schaffen, damit beide Seiten am Ende zufrieden sein können. Deshalb möchte ich euch die folgenden Fragen stellen:

1. Wie groß sollte ein Stellplatz bemessen sein? Aktuell planen wir mit einer Größe von 2,50 x 5,00 m

2.Welche Ausstattung sollte eine solche Lagerhalle haben? Im Gespräch sind aktuell ein Reparaturbereich mit Hebebühne/Grube (Werkzeug soll NICHT zur Verfügung gestellt werden), Toiletten und evtl. Stromanschlüsse in den Lagerräumen.

3. Thema Dämmung: Ist eine Dämmung nötig oder luftig mit Außentemperatur? Wo liegt die optimale Lagertempereatur für Oldtimer? Spielt Luftfeuchtigkeit eine Rolle? Macht in beiden Fällen eine Sensorüberwachung und Regulierung für die gesamte Halle Sinn oder überlässt man dies den Einstellern mit Schutzhüllen o. Ä. selbst?

4. Thema Sicherheit: Geplant sind elektronische Schlösser mit Transponderschlüsseln (Nachvollziehbarkeit wer die Halle betritt), ein videoüberwachter Innen- und Außenbereich sowie ein Alarmsystem gegen Einbruch. Wie sind hierzu die Meinungen bzw. gibt es dazu Ergänzungen?

5. Was kann für einen Stellplatz verlangt werden? Das Grundstück befindet sich in einem ruralen Gebiet in Bayern mit gutem Anschluss an das nächste Autobahnkreuz (~3km) und nahe der nächsten größeren Stadt (>100.000 Einwohner, ~15km)

Für Eure Antworten möchte ich Euch bereits im Voraus vielmals danken. Wenn Ihr noch weitere Anregungen habt, wie Ihr Euch die optimale Lagerhalle vorstellt, dann schreibt sie mir bitte. Ich selbst bin leider relativ fachfremd und kann so Verbesserungsvorschläge in das Projekt einfließen lassen.

Mit freundlichen Grüßen, der hoffentlich baldige
Stellplatzbauer
von schreyhalz
#32106
Moin Moin !

Als erstes würde ich die rechtliche Seite abklopfen. Da eine Nutzungsänderung vorliegt , kann es sein , dass diese gar nicht genehmigt werden kann , z.B. weil die Hofstelle im Aussenbereich liegt.
Dann ist da eine umfangreiche Recherche mit Versicherungen nötig. Nicht nur die Gebäudeversicherung , wie sieht die Absicherung bei Diebstahl, Brand , Beschädigung aus ? Es könnte ja die Halle ausser durch Blitzschlag auch durch Brandstiftung, oder Schweissarbeiten eines Mieters angezündet werden.
Da kann man ganz schnell in Bereiche kommen , wo durch die nötige Umlage auf die Mieter für diese die Miete unzumutbar wird.

MfG Volker

Kostenloser bundesweiter Terminkalender von RADIO OLDTIMER

Nutzen Sie die Reichweite des Zentralsystems www.termine-regional.de, das bereits jährlich über 200.000 Termine und etwas über 50.000 Veranstalter zu verbuchen hat!